22.05.2019 - das war unser Forum Kommunales Geomanagement 2019

Daten - verbinden

Am Vorabend des 30- jährigen Bestehens von BTFietz (2020) ist das Unternehmen am 22. Mai 2019 wieder mit Interessenten der öffentlichen Verwaltung sowie Partnern in der Tagungsrotunde der HanseMesse Rostock zusammenkommen, um über die zukunftsorientierte Gestaltung des kommunalen Geomanagement zur Optimierung der raumbezogenen Vorgangsbearbeitung in der Verwaltung zu diskutieren.

Auf unserem Forum Kommunales Geomanagement 2019 haben wir mit Vorträgen und Beispielen aus der Praxis gezeigt, wie es der BTFietz GmbH bisher gelungen ist, sich den Herausforderungen, die sich aus der Modellierung der GDI ergeben, zu stellen und ihre Software- und Dienstleistungen für das Management des kommunalen Anlagevermögens mit dem KOMMSVZ- Projekt als Web-Dienst-basierte Produkte im Sinne der EU-Richtlinie INSPIRE und den daraus resultierenden Bundes- und Landesgesetzen zu gestalten.

Die Infrastruktur der Geodaten ermöglicht es, dass die darauf aufbauenden Datensätze miteinander kompatibel sind. So können sie nicht nur innerhalb einer Verwaltung miteinander verbunden werden. Auch die unterschiedlichen Fachanwendungen der verschiedenen Verwaltungsebenen können sich problemlos über die Datensätze der Geodateninfrastruktur miteinander verbinden.
Die mit KOMMSVZ organisierte Geodateninfrastruktur für das Management des kommunalen Infrastrukturvermögens Straße auf Grundlage des Amtlichen Liegenschaftskatasters bietet damit die besten Voraussetzungen zur Optimierung der täglichen Verwaltungsvorgänge.


Agenda 

Die Vorträge:

BTFietz Keynote                  Gemeinde Ostseebad Heringsdorf                   Steffen Anhäuser
Geodaten - verbinden                   KOMMSVZ-Fachschalen im DOPPIKER-Web                      KOMMSVZ-EinzelBildVermessung