Volltextsuche:


KOMMSVZ-Schnittstelle
macht Datenpotentiale des kommunalen Straßen- und Wegeverzeichnisses abrufbar


Die Daten einer Geodateninfrastruktur sind das Wesentliche und Wertvollste.

Eine zentrale Datenhaltung in einer Datenbank sowie eine GIS-Lösung für alle Anforderungen wird es nicht geben. Daher ist es wichtig, über Schnittstellen die Anwendung der Geo-Daten in den verschiedensten Fachanwendungen zu ermöglichen.

In konsequenter Weiterführung der Arbeiten am KOMMSVZ-Modell arbeitet die BTFietz GmbH stetig an der Qualifizierung der XML-basierten KOMMSVZ-Schnittstelle.

Aktuelle Beschreibung